goldcoast wallabies - we jump higher!

DER EINZIGE BASKETBALLVEREIN AM RECHTEN ZÜRICHSEEUFER


Wir bieten Basketball für Mädchen, Jungs, Frauen und Männer - Basketball ist für Alle was, auch wenn man klein ist!

Trainings bieten wir in unseren Heimatgemeinden Erlenbach und Küsnacht an, ebenso wie in umliegenden Goldküstengemeinden. Auf unserer Webseite findet man Infos zu unseren Jugend- und Erwachsenen-Teams sowie Infos zum Verein. Probetrainings dürfen natürlich jederzeit absolviert werden, sehr gerne mit Anmeldung.

Basketball ist FAIR. Basketball ist SCHNELL. Basketball ist COOL!  


champions!

Herren 1 NationaLliga b Meister

Sieg im Final Four Finalspiel gegen Swiss Central Luzern

 

Goldcoast Wallabies: Champions in der Nationalliga B

 

Zum Final Four um die Meisterschaft in der Basketball Nationalliga B reisten die Goldcoast Wallabies am Wochenende nach Luzern. Im Halbfinale am Samstag setzten sich die Zürcher zunächst gegen die U23 des Schweizer Meisters Académie Fribourg Olympic durch. Im Finale gelang tags darauf ein knapper Sieg gegen die favorisierten Gastgeber von Swiss Central Basket.

 

Obwohl die Wallabies als Erstplatzierte der pandemiebedingt verkürzten Hauptrunde in die Play-Offs einzogen, waren sie im Final Four-Turnier nicht gleichzeitig Titelfavorit, fand dieses doch beim ehemaligen Erstligisten Swiss Central Basket statt. Da der Luzerner Club als einziger die Lizenz für die kommende Nationalliga A-Saison beantragt hatte und auch über die erforderlichen Strukturen verfügt*, stand er bereits vor Beginn als Aufsteiger fest.

 

Nichtsdestotrotz präsentierte sich das Team des Trainer-Duos Trésor Quidome und Lionel Bomayako motiviert, selbstbewusst und trotz vereinzelter Abgänge infolge der Corona-Pause in guter Form und ausgeglichener Besetzung. Gegen die U23 des frisch gekürten Schweizer Meisters Fribourg starteten die Goldküstler zwar stark und lagen schnell mit 6:0 in Führung, taten sich bis zum Ende des ersten Viertels aber schwer, ihre Linie zu finden. Angetrieben vom immer gefährlichen Bojan Sekicki und Isaiah Ellis, der den Wallabies unter den Brettern die nötige Physis verlieh, wurde Fribourg in der Folge stets auf Abstand gehalten. Zudem lieferte Neven Kljajic eine starke Partie und war sowohl unter dem Korb als auch von aussen immer eine gute Option. Mit einem nicht leichten, aber ungefährdeten 76:61-Sieg schafften die Wallabies den Finaleinzug.

 

Nach einer für alle Akteure speziellen und herausfordernden Saison galt es am Sonntag noch einmal, alle Kräfte zu mobilisieren. Erstmals waren auch wieder 400 Zuschauer zugelassen, so dass die Atmosphäre der eines Endspiels absolut würdig war. Unbeeindruckt von der Kulisse und selbst unterstützt durch einige angereiste Fans starteten die Wallabies konzentriert. Eine 7:3-Führung konnte Swiss Central bald ausgleichen, doch die Gäste vom Zürichsee zwangen die Luzerner zu zahlreichen Fehlern. Vor allem U20-Nationalspieler Ryan Muhr kämpfte um jeden Ball und zeigte sich wie auch seine Mitspieler erstaunlich abgeklärt gegen die erfahrenen Gastgeber. Eine starke Phase im zweiten Viertel, in der sich vor allem Bojan Sekicki und Neven Kljajic treffsicher erwiesen, brachte eine 37:25-Halbzeitführung.

 

Nach dem Seitenwechsel fanden die Wallabies in der Offensive kaum ein Mittel gegen stark verteidigende Luzerner. Ganze vier Minuten ohne Korberfolg liessen den Vorsprung auf fünf Punkte schmelzen, bis ein Dreier von Sekicki seinen Weg in den Korb fand. Nur noch ein erfolgreicher Lay-Up kam in diesem Viertel dazu, verwandelt von Jerome Domingos, der nicht nur gegen seinen Ex-Verein, sondern gleich auch noch gegen seine beiden jüngeren Brüder auf dem Parkett stand.

 

Mit einem knappen 42:38-Vorsprung ging es in den letzten Spielabschnitt. In der Offensive lief weiterhin wenig. Zum Einen haderten die Gäste mit einer schlechten Wurfauswahl, zum Anderen witterte Swiss Central nach einem 7:0-Run seine Siegchance und ging in der 36. Minute zum ersten Mal mit 47:45 in Führung. Im Gegenzug machten sie die Zone für die Wallabies dicht, und neben fehlendem Wurfglück zogen die kleineren Spieler gegen grössere Luzerner erfolglos zum Korb. Als Swiss Central dreieinhalb Minuten vor Schluss mit 54:48 vorn lag, gelang es den Wallabies mit einer riesigen Energieleistung des gesamten Teams, noch einmal zurückzukommen und in den letzten beiden Spielminuten keinen Korb mehr zuzulassen. Auf der Gegenseite punkteten Ellis, Sekicki, Muhr und Klajic zum 58:56-Endstand. Der letzte Ballbesitz für die Hausherren änderte hieran nichts mehr, und beim Abpfiff kannte der Jubel bei den Goldcoast Wallabies keine Grenzen.

 

Bojan Sekicki wurde im Anschluss zum wertvollsten Spieler des Turniers gekürt. Weder Fribourg, noch Luzern gelang es, den 33jährigen Routinier aus dem Spiel zu nehmen. Dennoch widmete Sekicki diese Auszeichnung seiner Mannschaft. „Es war ein intensives Spiel, wir haben immer an uns geglaubt und das als Team geschafft!“ Auch Headcoach Trésor Quidome war voller Lob für seine Spieler: „Ich bin sehr glücklich. Das war eine Teamleistung von allen und das Ergebnis der erfolgreichen Arbeit der letzten Jahre. Es ist eine Freude zu sehen, dass Spieler wie Ryan Muhr, Carlo Catanese und Dylan Hofmann, die schon in der U13 zusammengespielt haben und in der Region zuhause sind, ein wesentlicher Bestandteil der Mannschaft sind – und das, obwohl wir kein Stützpunktverein sind.“ Darüber hinaus betonte Quidome seine Zufriedenheit darüber, dass der Deutschschweiz ein zunehmend höherer Stellenwert auf der Schweizer Basketball-Landkarte zukommt.

 

*Bereits im Januar musste die Lizenz für die Nationalliga A beantragt werden. Die Goldcoast Wallabies haben dies nicht eingereicht, da sie in den Heimatgemeinden Küsnacht und Erlenbach über keine Spielhalle verfügen, die den Anforderungen von Swiss Basketball gerecht wird, so Präsident Robert Gerritsma.

 

Nationalliga B

 

1.Play-Off Halbfinale:

 

Goldcoast Wallabies – Groupe E Académie Fribourg U23 76:61 (42:31)

 

Staffeln, Luzern, 120 Zuschauer, SR Vitalini/Buttet – Goldcoast Wallabies: Ellis 19, Kljajic 17, Sekicki 16, Kangsen 6, Obahor 5, Muhr 4, Domingos 3, Pelizza 3, Abend 2, Catanese 1, Asamoah, Fernandez

 

Finale:

 

Goldcoast Wallabies – Swiss Central Basket 58:56 (37:25)

 

Staffeln, Luzern, 400 Zuschauer, SR Jeanmonod/Hohler – Goldcoast Wallabies: Sekicki 22, Ellis 11, Muhr 9, Kljajic 7, Domingos 4, Kangsen 3, Asamoah 2, Obahor, Catanese, Abend, Fernandez, Hofmann

 


Herren 1

Erster Platz in der regular Season!

 

Zum ersten Male in der Geschichte der Goldcoast Wallabies (BCKE) haben unsere Herren 1 die reguläre Meisterschaft auf dem ersten Platz beendet!

Dieser wurde heute mit einem diskussionslosen Auswärtssieg gegen Academie Fribourg (40:74) sicher gestellt.

 

Bei dieser Gelegenheit hat ein weiteres Wallabies Eigengewächs, Dylan Hoffmann, seit Debüt in der NLB gegeben. Glückwunsch Dylan!

 

Ganz herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team und unseren tollen Coaching Staff!

 

 




INFOS UND ANMELDUNG HIER!

 



 

Erste Saisonniederlage im Derby

 

 

 

 

Im Spitzenspiel der Nationalliga B unterlagen die Basketballer der Goldcoast Wallabies beim Lokalrivalen GC Zürich Wildcats knapp mit 53:55 (25:32).

 

Die Gastgeber erwischten einen schwachen Start: Lediglich fünf Punkte erzielten sie im ersten Viertel. Das Team von Trainerduo Quidome / Bomayako konnte daraus jedoch in den zweiten zehn Minuten kein Kapital schlagen. Zahlreiche Ballverluste und Fehlwürfe der Wallabies ermöglichten es den Wildcats, Punkt für Punkt aufzuholen und in der 15. Spielminute in Führung zu gehen. Ein 16:0-Run brachte ihnen die 32:25-Halbzeitführung.

 

Nach dem Seitenwechsel gelang GC fast sechs Minuten lang kein Korberfolg. Erst, als die Goldküstler beim Spielstand von 33:32 wieder kurzzeitig knapp in Front lagen, erwachten die Zürcher und konnten den Abstand bis zur letzten Viertelpause nahezu wiederherstellen. Beim Stand von 37:43 aus Sicht der Wallabies ging es in der letzten Spielabschnitt. Wieder schlossen die Gäste auf und übernahmen selbst die Führung, weil GC erneut über fünf Minuten ohne Punkte blieb. Auch in der «Crunchtime» war die Partie weiterhin eng, doch schlussendlich behielten die Gastgeber die Oberhand und setzen sich in einem sehr zerfahrenen Spiel, geprägt von einer schwachen Trefferquote und Ballverlusten auf beiden Seiten, glücklich mit 55:53 durch.

 

Nach ihrer ersten Saisonniederlage müssen die Wallabies in der nächsten Begegnung vor allem in der Offensive eine gute Schippe drauflegen, wenn sie zum Team aus Pully / Lausanne reisen und weiterhin auf Play-Off-Kurs bleiben möchten (Samstag, 17:30 Uhr, LiveStream auf YouTube).

 

 

 

 

 

Nationalliga B

 

 

 

GC Zürich Wildcats – Goldcoast Wallabies 55:53 (32:25)

 

Im Birch, Zürich, 20 Zuschauer, SR Chalbi/Consigli Goldcoast Wallabies: Sekicki 15, Ellis 13 / 10 Rebounds, Kljajic 8, Muhr 8, Domingos 6, Catanese 3, Asamoah, Abend, Fernandez, Hofmann

 


 

Wallabies-Sieg im Spitzenspiel dank starker zweiter Hälfte

 

Im zweiten Spiel nach Wiederaufnahme der Saison in der Nationalliga B gelang den Basketballern der Goldcoast Wallabies ein 80:69 (29:42)-Sieg gegen das Team von Swiss Central Basketball. 

 

Während die Wallabies erneut mit reduziertem Kader antreten mussten, reisten die Zentralschweizer ohne ihren Topscorer Nana Harding an den Zürichsee.

 

Trotz gutem Start (6:2, 3. Minute) leisteten sich die Gastgeber einige Ballverluste und gerieten schon im ersten Viertel deutlich ins Hintertreffen, so dass die Gäste den ersten Spielabschnitt mit einem 30:16-Vorsprung beenden konnten.

Auch zu Beginn des zweiten Viertels war zunächst Sand im Getriebe im Spiel der Wallabies, denen erst nach knapp vier Spielminuten die ersten Punkte von der Freiwurflinie gelangen. Es folgten erneut unnötige Ballverluste und Fehlwürfe, wodurch Swiss Central mit 18:40 (16. Minute) die höchste Führung innehatte. Mit einem 13-Punkte-Rückstand aus Sicht der Hausherren ging es in die Halbzeitpause.

 

Nach Wiederanpfiff startete das Team von Headcoach Trésor Quidome konzentrierter und konnte nach einem 7:0-Run in den ersten drei Minuten es den Rückstand verkürzen.

 

Beim Stand von 49:56 ging es ins letzte Viertel. Wieder starteten die Wallabies gut, durch zwei Dreier von Neven Kljajic und Isaiah Ellis kamen sie bis auf einen Punkt heran. Nach einem weiteren erfolgreichen Wurf von Kljajic lagen die Gastgeber erstmals wieder in Front. Die Führung wechselte in der Folge einige Male, bis die Gäste in den letzten vier Spielminuten nur noch zwei Punkte erzielten.

 

Angetrieben von Topscorer Isaiah Ellis, dem mit 29 Punkten und 19 Rebounds ein Double Double gelang, und Captain Bojan Sekicki sowie in dieser Phase Jerome Domingos, der gegen seinen alten Verein wichtige Punkte in der «Crunch Time» scorte, konnten die Goldküstler einen für den Spielverlauf doch noch recht deutlichen Sieg einfahren.

 

Die 20 zugelassenen Zuschauer sahen ein in fast in allen Kategorien ausgeglichenes Spiel, in dem die Gastgeber zu mehr Punkten durch zweite Chancen kamen, sowie von einer Rebound-Überlegenheit und mehr Steals profitierten.

 

Die kommende Partie ist gleichzeitig das nächste Spitzenspiel: Am 15.05. müssen die Wallabies beim ebenfalls noch ungeschlagenen Lokalrivalen GC Zürich antreten.

 

Nationalliga B

 

Goldcoast Wallabies – Swiss Central 80:69 (29:42)

 

Allmendli Erlenbach, 25 Zuschauer, SR Prades/Papaevanghelou Goldcoast Wallabies: Ellis (29 Punkte/19 Rebounds), Sekicki (22), Kljajic (13), Catanese (8), Domingos (6), Muhr (2), Asamoah, Fernandez, Tichy

 


 

Goldcoast Wallabies siegen nach Corona-Pause

 

Nach fast sechsmonatiger Wettkampfpause nahmen die Basketballer der Nationalliga B am vergangenen Wochenende wieder den Spielbetrieb auf. Bis in den Juni wird die Meisterschaft in einfacher Runde fortgesetzt und dann mit dem Play Off-Viertelfinale sowie einem Final Four-Turnier beendet.

 

Als die Saison Ende Oktober nach drei Spieltagen ausgesetzt wurde, waren die Goldcoast Wallabies ungeschlagen und hatten einen ausgeglichenen und gut besetzten Kader. Während Headcoach Trésor Quidome zu dieser Zeit aus dem Vollen schöpfen konnte, standen ihm und seinem Assistant Coach Lionel Bomayako in der ersten Partie nun gerade mal noch sieben Akteure zur Verfügung, darunter aber auch die beiden «Profis», der US-Amerikaner Isaiah Ellis und der Bosnier Bojan Sekicki.

 

Die Wallabies führten schnell mit 11:0 und legten somit trotz dünner Personaldecke schon im ersten Viertel den Grundstein für den zu keiner Zeit gefährdeten 77:46-Sieg. Wie dieser deutliche Erfolg bei den bislang noch sieglosen Waadtländern einzuordnen ist, wird sich erst in den nächsten Partien zeigen. Schon am kommenden Samstag, 01. Mai, empfangen die Goldcoast Wallabies das bisher ebenfalls ungeschlagene Team von Swiss Central Basket. Ein Spitzenspiel, das coronabedingt leider nur vor 20 Zuschauern und auf Einladung stattfinden wird.

 

Nationalliga B

 

Union Lavaux Riviera Basket – Goldcoast Wallabies 46:77 (23:46)

 

Galerie du Rivage, Vevey. SR Carr/Omerovic ‑ Goldcoast Wallabies: Ellis (19), Sekicki (18), Muhr (13), Catanese (9), Kljajic (8), Domingos (7), Fernandez (3)

 


eunoia Coaching

Vergünstigtes Coaching-Angebot für Goldcoast Wallabies-Mitglieder

 

Eine lange Zeit ohne Basketball, herausfordernde Monate im Job oder private Krisen haben den ein oder die andere seit Beginn der Pandemie aus der Bahn geworfen oder zumindest ordentlich durchgerüttelt.

 

 

Katharina Kinast, bei den Goldcoast Wallabies zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, ist Systemischer Personal & Business Coach in Erlenbach. Als solche begleitet und unterstützt sie Menschen in jeglicher Art von persönlichen und beruflichen Veränderungsprozessen. Zusammen mit ihrem Kollegen Boris Zigawe hat sie ein eigenes Krisencoaching-Programm entwickelt, das Klienten hilft, gestärkt und optimistisch durch die Krise zu kommen und für die Zeit danach nachhaltige Strategien zur Hand zu haben.

 

 

Auch uns liegt Euer mentales Wohlbefinden oder die persönliche Entwicklung am Herzen. Daher bietet Katha für Mitglieder der Goldcoast Wallabies einen vergünstigten Tarif. Pro Coaching gehen zudem 10% Ihrer Honorare an den Verein.

 

Mehr Informationen unter www.eunoia-coaching.com oder direkt bei Katha unter 078.842 37 63 bzw. katha@eunoia-coaching.com bzw. katha.kinast@wallabies.ch

 


Migros Sport-Verein Aktion

 

Migros Aktion vom 2. Februar bis 12. April 2021

 

Die Migros unterstützt mit der Aktion «Support your Sport» Sportvereine; dafür steht ein Fördertopf von insgesamt 3 Millionen Franken zur Verfügung.

 

Diese 3 Millionen Franken werden über sogenannte Vereinsbons verteilt, die vom 2. Februar bis 12. April 2021 erhältlich sind.

 

Für jeden Einkauf erhältst Du pro Fr. 20.– einen Vereinsbon – und natürlich auch all Deine Familien- und Vereinsmitglieder, kurz alle, die während der «Support your Sport»-Aktion im Migros-Supermarkt, online bei shop.migros.ch und bei SportXX einkaufen.

 

 Jeder Vereinsbon enthält einen QR-Code. Mit diesem kannst Du den Vereinsbon Deinem Wunschverein, hoffentlich Goldcoast Wallabies (!)  zuweisen (oder via den Link www.migros.ch/sport)

 

Je mehr Vereinsbons wir erhalten, desto grösser wird unser Anteil am 3-Millionen-Franken-Fördertopf.

Das heisst, je mehr Leute wir zum Mitmachen motivieren können, desto grösser wird unser Vereinsanteil.

 

Hier geht’s zu unserem Link!  https://supportyoursport.migros.ch/de/vereine/goldcoast-wallabies-basketballclub-kuesnacht-erlenbach/

 

Bitte leitet diese Info also auch an möglichst viele Familienmitglieder, Freunde und Verwandte weiter mit Bitte um Unterstützung unseres Basketballclubs!

 


Neuer Sponsor

Willkommen André kalbermatten - rechtsberatung

 

Wir sind stolz, unseren Mitgliedern zum Jahresbeginn eine weitere neue Dienstleistung anbieten zu können.

 

André Kalbermatter ist Rechtsanwalt und unser Verein konnte mit ihm ein sehr interessantes Package für unsere Mitglieder schnüren.

 

Einserseits unterstützt André nämlich unseren Club mit einem Sponsoring; andererseits bietet er allen unseren Mitgliedern seine Rechtsberatung zu besonders günstigen Konditionen an!

 

Dank seinen fundierten Kenntnissen kann er in vielen Rechtsbereichen kompetente Beratung und Unterstützung anbieten.

 

Bitte nehmt Euch doch ein paar Minuten Zeit, um Euch über André und seine Dienstleistungen zu informieren.

 

Hier geht es zu seiner Webseite:   https://www.kalbermatter.law/

 




Trainingszeiten 2020/21 sind online

Die aktuellen Infos und Trainingszeiten zu den Teams sind nun online und können unter den Teamseiten abgerufen werden.

Neu gibt es dieses Jahr ein U15/U17 Fun Team für Spieler, welche den grossen Aufwand von 3 Trainings nicht leisten können/wollen. Das Team wird, sollten wir genügend Spieler haben, natürlich auch am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen (U17 regional Meisterschaft).

Auch neu ins Leben gerufen wurde eine Herren 4 Mannschaft. Die Mannschaft wurde für unsere jungen U20 Abgänger ins Leben gerufen, welche den Schritt in die 1. Herrenmannschaft nicht geschaft haben, aber trotzdem noch weiterspielen wollen.
Die Mannschaft ist für die 4. Liga Meisterschaft angemeldet, allerdings suchen wir noch dringend Spieler für diese Mannschaft.


Damen 1 in der 1. Liga

Trotz des Abbruchs der Meisterschaft 2019/2020 werden die Damen 1 nächste Saison in der 1. Liga regional spielen. Der Antrag des Vorstandes wurde von Pro Basket akzeptiert, somit ist der Aufstieg perfekt.

Obwohl der Aufstieg nun am ''grünen Tisch'' bestätigt wurde, hat sich die Mannschaft um Yuanta Holland den Aufstieg doch mehr als verdient. Bei 14 Siegen und nur 1 Niederlage waren die Wallabies unangefochten an der Tabellenspitze, und mit der Halbfinalqualifikation für das Pro Basket Classic (im 1/4 Final bezwang man mit Opfikon einen Erstligist), gehörte man zu den Top 4 Teams des Wettbewerbs.

Wir freuen uns jetzt schon auf spannende Spiele in der 1. Liga.


Summercamps 2020

vom 13.  - 17. Juli  und 10. - 14. August

Gute Neuigkeiten für alle Basketball Fans!

Nachdem wieder Basketball gespielt werden darf, werden wir dieses Jahr sogar zwei Summercamps anbieten können!

In der ersten und letzten Woche der Sommerferien bieten wir Euch wieder tolle Gelegenheiten, um Eure Skills weiter zu verbessern!

=> Infos/Anmeldung!




Presse

 



GOLDCOAST WALLABIES - COME AND PLAY WITH US!